Karl: Verpflichtende Studienwahlberatung erst ein Jahr später

21. Jänner 2011, 10:19
17 Postings

Wissenschaftsministerin: "Zeit zu knapp"

Wien - Die mit der Neuregelung der Studieneingangsphasen angekündigte verpflichtende Studienwahlberatung soll doch nicht schon im kommenden Wintersemester eingeführt werden, sondern ein Jahr später.

"Die Stellungnahmen zum Begutachtungsentwurf und auch Rückmeldungen und Gespräche in den vergangenen Tagen haben gezeigt, dass die Zeit zu knapp ist", begründete Wissenschaftsministerin Beatrix Karl (ÖVP) am Donnerstag in der ORF-"ZIB" die Verschiebung. Derzeit werde detailliert erarbeitet, wie der Nachweis für die Studienwahlberatung aussehen soll. (APA)

Share if you care.