Frankreich gab ersten Punkt ab

20. Jänner 2011, 23:17
posten

28:28 gegen Spanien - Deutschland und Argentinien sicherten sich letzte Hauptrundentickets

Göteborg - Titelverteidiger Frankreich ist bei der Handball-WM in Schweden als Sieger der Vorrundengruppe A in die Hauptrunde eingezogen. Der Olympiasieger und Europameister trennte sich am Donnerstag in Kristianstad von Spanien mit 28:28 (18:13) und sicherte sich dank der besseren Tordifferenz Platz eins vor dem Weltmeister von 2005 und Deutschland. Frankreich und Spanien nehmen 3:1 Punkte mit in die Hauptrunde.

Den letzten freien Platz in der Hauptrunde ergatterte Argentinien. Der Panamerika-Meister gewann in Göteborg gegen Chile mit 35:25 (15:13) und steht als Dritter der Gruppe D erstmals unter den besten zwölf Mannschaften. Gruppensieger wurde Schweden vor Polen, das dem Gastgeber mit 21:24 unterlag.

In der Gruppe C sicherte sich Dänemark, der Europameister von 2008, ohne Verlustpunkt den ersten Platz, verwies den WM-Zweiten Kroatien mit einem 34:29 (15:16) auf Platz zwei vor Serbien. Aus der Österreichgruppe B setzten sich Island, Norwegen und Ungarn durch. (APA/dpa)

Share if you care.