Senioren-Fahrpreise: Wiener Linien kündigten Änderung an

20. Jänner 2011, 16:25
53 Postings

Sprecher: Problem wird im Zuge der Tarifreform gelöst

Nach der Aufhebung einer Verordnung durch den Verfassungsgerichtshof (VfGH), welche die unterschiedlichen Altersgrenzen für Frauen und Männer bei Senioren-Fahrpreisermäßigungen betrifft (siehe Bericht auf dieStandard.at), haben die Wiener Linien entsprechende Änderungen angekündigt. Das Problem werde im Zuge der neuen Tarifstruktur, die bis Sommer ausgearbeitet werden soll, gelöst werden, versicherte Answer Lang, Sprecher der Verkehrsbetriebe, am Donnerstag.

"Das wird im Rahmen der Tarifreform eingearbeitet", so Lang. Derzeit arbeitet eine von der rot-grünen Stadtregierung eingesetzte Arbeitsgruppe gerade an einem neuen Ticketsystem. Bis Ende Juni sollen die Ergebnisse vorliegen. Man gehe davon aus, dass diese dann bis zum Jahresende umgesetzt würden, so Lang. Die Reparaturfrist der aufgehobenen Verordnung des Verkehrsministeriums läuft ebenfalls Ende 2011 aus.

"Wir sind zuversichtlich, dass wir zu einer guten Lösung kommen", sagte der Sprecher. In der Frage, wie diese konkret aussehen könnte, wollte er der Arbeitsgruppe nicht vorgreifen. Lang betonte, dass sich die Wiener Linien bei ihren Ticketermäßigungen für Senioren am gesetzlichen Pensionsalter orientiert hätten. Folglich erhalten derzeit Frauen ab 60 und Männer ab 65 Jahren vergünstigte Tickets.

Auch andere Verkehrsbetriebe betroffen

Das Erkenntnis des VfGH betrifft nicht nur die Wiener Linien, sondern alle, die unter das Kraftfahrliniengesetz fallen. Das sind auch die Verkehrsbetriebe bzw. -verbünde in anderen Bundesländern, Postbus und ÖBB-Bus, betonte der Sprecher der Wiener Linien, Answer Lang.

So bieten z.B. die steirischen Verbundlinien und die Graz-Linien ermäßigte Tarife für Frauen ab 60 und Männer ab 65, andere Verkehrsverbünde - wie jene in Salzburg, Oberösterreich oder Niederösterreich/Burgenland - gewähren Reduktionen bei Vorweis einer ÖBB-Vorteils-Card Senior oder Österreich-Card Senior. Diese Vorteilskarten stellen die ÖBB Frauen ab 60 und Männern ab 65 Jahren aus. (APA)

Share if you care.