Ölpreis schwächer

20. Jänner 2011, 14:04
posten

Goldpreis ebenfalls tiefer

Wien - Der Ölpreis hat am frühen Donnerstagnachmittag schwächer gegenüber dem Vortag tendiert. Gegen 14 Uhr kostete ein Barrel (159 Liter) der US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im März 91,08 Dollar und damit 0,80 Prozent wenig als am Mittwoch. Der Future auf ein Barrel der Nordseesorte Brent wurde mit 97,47 Dollar gehandelt.

Die Spezialisten der Commerzbank schreiben in ihrer Tagesinfo, dass die Ölpreise im Einklang mit den anderen Rohstoffpreisen nachgeben. Die US-Öllagerdaten des American Petroleum Instituts vom Vortag fielen preisbelastend aus. Demnach kam es in der vergangenen Woche zu einem deutlichen Anstieg der Rohöllagerbeständen. Begründet wurde dies vor allem mit einer deutlich schwächeren Raffinerieauslastung.

Das Gold-Vormittagsfixing in London lag bei 1.364,50 Dollar und damit 0,67 Prozent tiefer zum Mittwochs-Vormittags-Fixing von 1.373,75 Dollar. Am Mittwoch verzeichnete der weltgrößte Gold ETF-Indexfond SPDR Gold Trust erneut Abflüsse von 5,5 Tonnen. Die Bestände sind damit auf den niedrigsten Stand seit acht Monaten gesunken. (APA)

Share if you care.