Auch Spanien dabei - Noch zwei offene Plätze

19. Jänner 2011, 23:13
3 Postings

Serbien und Dänemark haben den Aufstieg ebenfalls schon in der Tasche

Kristianstad - Spanien hat bei der Handball-WM der Männer in Schweden in der Gruppe A als zweite Mannschaft nach Topfavorit Frankreich die Hauptrunde erreicht. Der Weltmeister von 2005 bezwang am Mittwochabend in Kristianstad Ägypten glatt 31:18 (14:9) und spielt damit am (morgigen) Donnerstag gegen den ebenfalls beim Punktemaximum von acht Zählern haltenden Titelverteidiger Frankreich um den Pool-Sieg. Insgesamt zehn von zwölf Hauptrundenteilnehmern standen bereits vor dem letzten Spieltag der Gruppenphase fest.

In der Gruppe C haben nach Kroatien auch Serbien und Dänemark die zweite Turnierphase erreicht. Ex-Europameister Dänemark bezwang in Malmö Algerien mit 28:21 (16:9). Dadurch zog auch Serbien vorzeitig in die nächste Runde ein. Der EM-Gastgeber 2012 hatte zum Auftakt der Mittwochpartien dem WM-Zweiten Kroatien vor 7.269 Zuschauern ein 24:24 (12:13) abgerungen.

In der Österreich-Gruppe B, die am Mittwoch einen Ruhetag hatte, stehen Island, Norwegen und Ungarn als Aufsteiger fest. In der Gruppe D haben Gastgeber Schweden und Polen ihr Ticket für die Hauptrunde bereits fix. Um die letzten beiden Plätze kämpfen im Pool D Argentinien und Südkorea sowie im direkten Duell der Gruppe A Deutschland und Tunesien, wobei den Deutschen ebenso wie den Argentiniern bereits ein Remis genügt. (APA/dpa)

Share if you care.