Fliegende Mini-Roboter errichten "Gebäude"

19. Jänner 2011, 16:49
36 Postings

Quadrotoren im Team-Einsatz

Philadelphia - Zugegeben, es sieht noch ein wenig wie Lego (bzw. ein ähnlich geartetes Konkurrenzprodukt) aus, doch soll man sich von den kleinen Dimensionen nicht täuschen lassen. Die Forscher am GRASP Laboratory der University of Pennsylvania haben schon einige Videos auf YouTube gestellt, mit denen sie die Manövrierfähigkeit der von ihnen entwickelten "Quadrotoren" demonstrierten - nun heben sie diese auf eine neue Ebene und machen die Mini-Roboter zu Bauarbeitern. 


Bauteile für Konstruktionen werden mit einer Greifhand genommen und zum gewünschten Ort transportiert, wo sie in einer Magnethalterung einrasten. Den Robotern muss vorab nur das gewünschte Gebäudedesign eingegeben werden - den genauen Ablauf der Konstruktion erledigen die Roboter dann selbstständig mit Hilfe eines eigens für den Quadrotor entwickelten Algorithmus.

Vorerst ist der Einsatz zeitlich durch die Batterieleistung der Roboter begrenzt, das Team um Daniel Mellinger denkt daher bereits an den Bau von Aufladestationen. Als weiterer Schritt ist ein koordinierter Arbeitseinsatz von Quadrotoren und bodengebundenen Robotern angedacht. (red)

Share if you care.