SkySQL möchte mit Ex-MySQL-Mitarbeitern Oracle verdrängen

19. Jänner 2011, 14:37
9 Postings

95 Prozent der Belegschaft stammen von MySQL - Ziel: Wichtigster Datenbankanbieter im Bereich Cloud Computing werden

SkySQL besteht zu 95 Prozent aus ehemaligen Mitarbeitern von MySQL und stellt sich als Alternative, bei Software, Dienstleistungen und Support, zu Oracle auf. Das von Ex-MySQL-Managern gegründete SkySQL finanziert sich durch Gelder von Oncorps und Open Ocean Capital - also indirekt durch MySQL-Gründer Michael Widenius.

Auf dem Weg

Seit rund drei Monaten ist SkySQL im Geschäft, das Unternehmen verkündet bereits in 13 Ländern weltweit tätig zu sein und den Vertrieb auf die USA, Kanada und den asiatisch-pazifischen Raum ausgeweitet zu haben. Momentan betreue man 40 Kunden aus unterschiedlichen Branchen, den stärksten Wachstumsanstieg verzeichne man in Europa.

Die Zielvorgabe von SkySQL-Chef Ulf Sandberg ist klar, man möchte zum wichtigsten Datenbankanbieter im Bereich Cloud Computing werden. (red)

Der WebStandard auf Facebook

  • Artikelbild
    foto: skysql
Share if you care.