Mit Öl Lock-Anleihe stufenweise zur Rendite

19. Jänner 2011, 08:59
posten

Garantieprodukt auf den S&P GSCITM Brent Crude Official Close Index ER - Von Walter Kozubek

Nach der vor einigen Tagen auf den Markt gebrachten Lock In-Garant-Anleihe auf den EuroStoxx50-Index bietet die LBBW nun auch eine Anleihe dieses Typs, deren Wertentwicklung vom Ölpreis abhängt, an. Als Basiswert fungiert hier der S&P GSCITM Brent Crude Official Close Index ER. Somit können Anleger nun auch bei einem Absturz des Ölpreises am Laufzeitende der Anleihe von einem zwischenzeitlichen Kursanstieg, der eine der Lock-In-Stufen übertraf, profitieren.

Quartalsweise Partizipation bis zum Cap von fünf Prozent

Im Quartalsabstand wird der Indexstand des Öl-Index mit seinem Startwert, der am 31.1.11 fixiert wird, verglichen. Positive Änderungen fließen bis zu einem Cap von fünf Prozent pro Quartal in das Veranlagungsergebnis ein, negative hingegen vollständig. Befindet sich der Index am ersten Bewertungstag (29.4.11) beispielsweise mit 6 Prozent, am zweiten (29.7.11) mit 2,30 Prozent, am dritten (31.10.11) mit 4,5 Prozent im Plus und am vierten mit 1,2 Prozent im Minus, dann werden die Werte von plus 5 (Cap) + 2,30 + 4,50 - 1,20 festgeschrieben. Die Lock In-Stufen der Anleihe befinden sich bei 110,120,130,140 und 150 Prozent des Startwertes. Würde sich der Index im ersten Laufzeitjahr wirklich wie im oben angeführten Beispiel entwickeln, dann wäre bereits nach dem ersten Laufzeitjahr die erste Lock In-Stufe erreicht. Das bedeutet, dass die Anleihe auch dann mit 110 Prozent des Startwertes zurückbezahlt wird, wenn der Ölpreis in den verbleibenden Laufzeitjahren abstürzen würde.

Diese Kalkulationsweise wird auch in den verbleibenden vier Laufzeitjahren angewendet. Am Ende wird die Anleihe entweder mit der höchsten während der Laufzeit überschrittenen Lock-In Stufe oder mit der effektiven Gesamtwertentwicklung (je nachdem, was höher ist) getilgt. Wurde die Lock-In Stufe bei 140 Prozent nicht erreicht und der finale Gesamtwert wird bei 135 Prozent des Startwertes ermittelt, so wird die Anleihe mit 135 Prozent des Startwertes zurückbezahlt. Unterschreitet der Gesamtwert am Ende die Lock In-Stufe von 130 Prozent, so wird das Zertifikat am Ende mit 130 Prozent zurückbezahlt. Die Kapitalgarantie sorgt dafür, dass die Anleihe am Ende der Laufzeit im Falle einer ungünstigen Indexentwicklung zumindest mit ihrem Nennwert von 100 Prozent zurückbezahlt wird.

Die LBBW-Öl Lock In-Anleihe mit ISIN: DE000LB0D6H8, fällig am 5.2.16, kann noch bis 31.1.11 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Die LBBW-Öl Lock-Anleihe eignet sich für Anleger, die von einer positiven Entwicklung des Öl-Index ausgehen. Der Lock in Mechanismus wird auch dann für ein positives Veranlagungsergebnis sorgen, wenn sich der Index in den ersten Laufzeitjahren positiv entwickelt und die Gewinne in den verbleibenden Laufzeitjahren wieder abgibt.

Share if you care.