Microsoft lädt Windows Phone 7-Hacker zu sich nachhause ein

18. Jänner 2011, 17:50
51 Postings

Softwarekonzern begegnet Hacker mit offenen Armen

Das Verhältnis zwischen Softwareentwicklern und Hackern ist oftmals gespannt. Einerseits Helfen Hacker zwar dabei, Schwachstellen aufzudecken, andererseits ermöglichen sie auch von den Herstellern nicht vorgesehene Anwendungen. Während letztere schon einmal im Rechtsstreit enden können, begegnet Microsofts Mobilfunksparte der Hacker-Gemeinde mit einem Freundschaftsangebot. Das Team, das als erstes die Handyplattform "Windows Phone 7" knacken konnte, wurde vom Redmonder Softwarekonzern persönlich zu einem Gespräch mit den Entwicklern eingeladen.

"Lausiges T-Shirt"

In dem Meeting soll über Homebrew-Aktivitäten und WP7 als Plattform für Tüftler gesprochen worden sein. Was genau dabei herauskam, wurde allerdings noch nicht öffentlich gemacht. Die Stimmung dürfte zumindest betont freundlich gewesen sein, wie man am Gastgeschenk ablesen kann: Ein T-Shirt mit der Aufschrift "I was the first to jailbreak Windows Phone 7, and all I got was this lousy t-shirt.". (zw)

Der WebStandard auf Facebook

  • Geschenk für WP7-Hacker
    foto: microsoft

    Geschenk für WP7-Hacker

Share if you care.