Angebotsfrist für Telekom Srbija endet am 21. März

18. Jänner 2011, 13:47
posten

Bei mehr als einem Angebot kommt es zur Versteigerung

Die Frist für verbindliche Angebote für die Telekom Srbija endet am 21. März 2011. Das bestätigte ein Sprecher des serbischen Finanzministeriums am Dienstag auf Anfrage der APA. Die Frist hätte ursprünglich bis 21. Februar laufen sollen, wurde aber letzte Woche verlängert - allerdings war zunächst der 31. März als neues Zieldatum genannt worden.

51 Prozent

Sechs Unternehmen, darunter die Telekom Austria, haben die Privatisierungsunterlagen erworben. Sollte es mehr als ein Angebot geben, soll der Käufer in einer Versteigerung bestimmt werden. Zum Verkauf stehen 51 Prozent der Telekom-Anteile. Die Regierung hat den Mindestpreis mit 1,4 Mrd. Euro festgelegt.

Der Staat hält 80 Prozent an der Telekom Srbija, weitere 20 Prozent befinden sich im Besitz der griechischen OTE. Die serbischen Behörden haben in den letzten Wochen mit den Griechen über den Verkauf von deren Anteilen verhandelt. Ob sich die OTE, an der die Deutsche Telekom 30 Prozent hält, auch für den Verkauf ihres Aktienpakets entscheiden wird, ist derzeit nicht bekannt.(APA)

Der WebStandard auf Facebook

Share if you care.