iPhone 4 zersplittert bei Minusgraden

18. Jänner 2011, 12:34
546 Postings

Norwegisches Wetter machte Handy zu schaffen - Apple Händler verweigerte Reparatur

Eine Norwegerin musste kürzlich feststellen, dass ihr iPhone 4 nicht für jede Wetterlage gerüstet ist. Wie MobileCrunch berichtet, hat die Dame erleben müssen, wie ihr neues Handy bei einer Außentemperatur von minus 14 Grad Celsius zerspringt.

Keine Rückgabe möglich

Der Vorfall dürfte vor allem deshalb in die Medien gelangt sein, weil der lokale Apple Händler die Reparatur des Gerätes verweigert hatte. Der Begründung nach sei das iPhone 4 nicht für Betriebstemperaturen von unter Null Grad Celsius oder über 35 Grad Celsius konzipiert worden. Das Gerät warnt Anwender, sobald sich die klimatischen Bedingungen negativ auf den Betrieb auswirken. Für Freilufttelefonierer in nördlichen Gefilden dürfte dies kein großer Trost sein. Laut einer Stellungnahme eines österreichischen Apple-Sprechers dürfte es sich bislang allerdings um einen Einzelfall handeln. (zw)

Der WebStandard auf Facebook

  • iPhone 4 hält norwegischem Wetter nicht Stand
    foto: mobilecrunch

    iPhone 4 hält norwegischem Wetter nicht Stand

Share if you care.