Britische Inflation viel höher als erwartet

18. Jänner 2011, 11:33
13 Postings

Auf Jahressicht sind die Verbraucherpreise um 3,7 Prozent geklettert, dies ist der höchste Wert seit acht Monaten

London - In Großbritannien sind die Verbraucherpreise im Dezember deutlich stärker als erwartet gestiegen. Auf Jahressicht seien die Verbraucherpreise um 3,7 Prozent geklettert, teilte die nationale Statistikbehörde am Dienstag in London mit. Dies ist der höchste Wert seit acht Monaten. Im Vormonat war die Jahresrate noch bei 3,3 Prozent gelegen. Volkswirte hatten auch für den Dezember mit einer Rate von 3,3 Prozent gerechnet.

Auf Monatssicht stiegen die Verbraucherpreise im Dezember um 1,0 Prozent - nach 0,4 Prozent im Vormonat. Volkswirte hatten lediglich einen Anstieg um 0,6 Prozent erwartet. Vor allem steigende Öl- und Lebensmittelpreise treiben die Inflation. Die britische Notenbank strebt eine Jahresrate von zwei Prozent an. Dieser Zielwert wird seit Monaten deutlich übertroffen. (APA)

Share if you care.