Boykottaufruf gegen Spar, OMV und Baumax

17. Jänner 2011, 15:17
97 Postings

Eine Initiative ruft zu einem Boykott gegen 13 ausländische Firmen auf, weil diese bei EU-Kommission Beschwerde wegen Krisensteuer eingereicht hatten

Budapest - Eine Initiative in Ungarn hat zu einem Boykott gegen 13 ausländische Firmen aufgerufen. Deren Unternehmensführer hatten zum Start des ungarischen EU-Vorsitzes Anfang Jänner von der EU-Kommission Sanktionen gegen die rechtskonservative Regierung von Premier Viktor Orban wegen der kürzlich eingeführten Krisensteuer verlangt. Zu den 13 Unternehmen gehören auch drei aus Österreich - der Energiekonzern OMV, die Spar-Warenhandelsgruppe und die Baumarktgruppe bauMax.

"Wir unterstützen voll und ganz das Bestreben der Orban-Regierung, dass die ungarischen und ausländischen Großunternehmen, die besondere Profite gemacht haben, eine 'Sondersteuer' zahlen sollen, und wir bestehen auf der vollständigen Eintreibung dieser 'Sondersteuer'", heißt es im Aufruf, der auf der rechtskonservativen Internetplattform polgarinfo.hu veröffentlicht wurde. Deshalb sollten die ungarischen Konsumenten nicht mehr bei den betreffenden Firmen einkaufen bzw. deren Dienstleistungen in Anspruch nehmen, "solange diese nach Brüssel und zu den westlichen Medien laufen, um ihre eigenen finanziellen Interessen zu schützen".

Das Schreiben wurde von 34 Personen unterzeichnet. Prominenteste Persönlichkeiten darunter sind der ehemalige ungarische Staatsminister Imre Pozsgay, eine der führenden Persönlichkeiten der Wende 1989/90, und die ehemalige Präsidentin des öffentlich-rechtlichen ungarischen Radios, Katalin Kondor.

Die 13 Unternehmensführer hatten EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso und alle EU-Kommissare aufgefordert, "die ungarische Regierung von der Bedeutung stabiler legaler Bedingungen für Investoren zu überzeugen" und Budapest "dazu zu bringen, die ungerechten Bürden zurückzuziehen". Die großen internationalen Firmen fühlen sich durch die für den Energie-, Handels- und Telekommunikationssektor eingeführte Krisensteuer sowie die für Banken und Versicherungen eingeführte Bankensteuer benachteiligt, da diese ihrer Darstellung nach in der Praxis fast nur große ausländische Investoren betreffen. (APA)

 

 

Share if you care.