Identitäten und Grenzüberschreitungen

17. Jänner 2011, 14:30
3 Postings

Die Ausstellung "Crossing Boundaries – Transforming identities" präsentiert sechs Positionen junger iranischer KünstlerInnen, die in Wien leben, studieren und arbeiten

Im Fokus der Ausstellung steht die kritische Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex "Identität". Eine Thematik, die speziell in Bezug auf die iranische "Diaspora" oder "Community" in Österreich an Brisanz gewinnt. Welche Bedeutungsperspektiven bergen vermeintlich fixierte Begrifflichkeiten wie Heimat, kulturelle Identität und Nation in einer von Globalisierungstendenzen gekennzeichneten Welt wie der heutigen? Resultiert aus dem Akt einer "Grenzüberschreitung" die Transformation von Identität(en)? Und wie äußern sich diese Verschiebungen und Brüche im Verständnis von personaler und kollektiver Identität innerhalb der bildenden Kunst?

Sechs iranische Künstler/innen aus Wien haben Fragestellungen wie diese in den Medien Fotografie und einem gemeinsamen Video verarbeitet. Von besonderem Interesse ist ihr grenznomadisches Bewusstsein, das zwischen den verschiedenen kulturellen Sphären oszilliert und somit auch in den Exponaten der Ausstellung spürbar ist.

"Crossing Boundaries - Transforming identities"

18.01.2011 - 01.02.2011

Atelier Vote, Stumpergasse 34, 1060 Wien

  • Artikelbild
    foto: atelier vote
Share if you care.