Protestant übernimmt päpstliche Wissenschaftsakademie

17. Jänner 2011, 12:35
14 Postings

Schweizer Molekularbiologe Werner Arber hatte 1978 den Nobelpreis für Medizin erhalten

Rom - Papst Benedikt XVI. hat erstmals einen Protestanten an die Spitze der päpstlichen Akademie der Wissenschaften berufen. Das katholische Kirchenoberhaupt entschied sich für den 81-jährigen Schweizer Molekularbiologen und Genetiker Werner Arber, der 1978 für die Entdeckung der Restriktionsenzyme mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet worden war.

Es sei das erste Mal in der vierhundertjährigen Geschichte der Akademie, dass ein Nicht-Katholik an ihrer Spitze stehe, sagte ein Vatikansprecher am Sonntag. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Werner Arber

Share if you care.