Derby an souveräne Gmundner

16. Jänner 2011, 22:04
1 Posting

Wels muss nach Nieder­lage wohl in H2 - "Skandalspiel" zwischen Oberwart und Fürstenfeld - Traiskirchen souverän

Wels - Die Swans Gmunden haben ihre Tabellenführung in der Basketball-Bundesliga der Herren am Sonntag in der 20. Runde untermauert. Der Titelverteidiger siegte im Oberösterreich-Derby beim WBC Wels mit 71:60 (32:25). Die Gmundner liegen damit weiterhin drei Siege vor den ersten Verfolgern Kapfenberg und Traiskirchen und gehen definitiv auch als Nummer eins in die Hauptrunde. Im Grunddurchgang sind nur noch zwei Runden zu absolvieren.

Die 36. Niederlage im 46. Ligaderby war für die Welser eine besonders schmerzhafte, bedeutet sie doch, dass der WBC wohl erstmals seit dem Aufstieg im Jahr 2003 in die Hauptrunde 2 muss. Derzeit liegt der Meister von 2009 auf dem achten Tabellenplatz und ist auf fremde Hilfe angewiesen. Zwei Siege fehlen den Oberösterreichern derzeit auf den sechsten Tabellenplatz. Ausschlaggebend für Gmunden waren die Überlegenheit am Rebound und eine im Gegensatz zu den Welsern perfekte Freiwurf-Ausbeute.

Einen Rückschlag mussten die Oberwart Gunners mit 79:87 zu Hause gegen Fürstenfeld hinnehmen. Die Burgenländer rutschten damit hinter die punktegleichen Steirer und Klosterneuburg (klarer 88:51-Erfolg gegen Wörthersee) auf Platz sechs zurück. Die Gunners haderten mit einigen Schiedsrichterentscheidungen. Das ging so weit, dass die Partie fünf Minuten vor Schluss wegen Unmutsbekundungen einiger Zuschauer unterbrochen werden musste.

Oberwart-Trainer Neno Asceric sprach von einem "Skandalspiel", das die Unparteiischen heraufbeschworen hätten. "Wenn das die Zukunft von Basketball in Österreich sein soll, dann darf man sich nicht wundern, wenn diese Sportart nicht weiterkommt", meinte Asceric, der in Doppelfunktion auch als ÖBV-Teamchef fungiert. Oberwart-Präsident Thomas Linzer forderte die Referees Wolfgang Kirnbauer und Nebojsa Kovacevic sowie Schiedsrichter-Chef Wilhelm Gregor in einer Stellungnahme gar zum Rücktritt auf.

Traiskirchen setzte seinen Erfolgslauf in Graz fort. Die Niederösterreicher überrollten den UBSC mit 104:64 und landeten damit ihren fünften Sieg in Serie. Der Tabellendritte präsentierte sich nach einem 10:0-Start in allen Belangen überlegen.(APA)

Ergebnisse der 20. Runde der Basketball-Bundesliga der Herren vom Sonntag:

  • WBC Wels - Swans Gmunden 60:71 (25:32)
    Beste Werfer: Holcomb Faye 20, Brokenborough 15 bzw. Mayes 21, Boylan 13
  • Oberwart Gunners - Fürstenfeld Panthers 79:87 (35:47)
    Beste Werfer: Parker 17, Shaw 16 bzw. Alexander 21, Ray 20
  • Dukes Klosterneuburg - Wörthersee Piraten 88:51 (42:24)
    Beste Werfer: Bobb 25, Suljanovic 17 bzw. Rhinehart 14, Breithuber 12
  • UBSC Graz - Traiskirchen Lions 64:104 (31:52)
    Beste Werfer: Schaal 14, Miletic 9 bzw. Vay 21, Danek 18
Share if you care.