#grassermovies-Voting: "Die Socialisten" spendieren "KH-Geschenkkörbe"

20. Jänner 2011, 17:42
7 Postings

Nach den Filmtiteln kamen die #grassersongs und eine Online-Agentur bittet zum Voting

Auch am Wochenende wurden weiter #grassermovies gepostet. Auf Twitter nahm der Spaß wie berichtet seinen Ausgang, parallel zu den Filmen wurden hier rasch auch Filmplakate wie diese Montage eines "Shrek"-Plakats getwittert. Auch #grassersongs wurden via Kurznachrichtendienst verbreitet: "There is a house at Wörthersee", "Keep on zockin' in a free world", "I just called to say wos woa mei Leistung", um nur einige zu nennen. Einen Steinwurf weiter im Sozialen Netz, auf Facebook, wurde eine Seite eingerichtet, die Sonntagabend bereits mehr als 1600 Personen gefiel.

Auf den Internet-Meme sind auch "Die Socialisten" freudig aufgesprungen, zumal solche Internet-Phänomene mit Österreich-Bezug eher rar sind. Die Agentur, die sich auf Online-Marketing in sozialen Netzwerken spezialisiert hat, wurde im Vorjahr mit der Seite icanhazk2.com zur visualisierten K2-Besteigung von Christian Stangl für den "deutschen Social Media Preis" nominiert. Für den neuen Meme wurde eine eigene URL - grassermovies.com - registriert, dort werden die auf Twitter geposteten Film-Titel laufend zusammengeführt.

Für Michael Kamleitner, Geschäftsführer der "Socialisten", ist die Idee dahinter, "die zahlreichen auf Twitter geposteten Film-Titel automatisch zu aggregieren, und mittels Facebook-Like-Button den - viel zahlreicheren - Facebook-Benutzern zugänglich zu machen und zum Voting zu stellen." Der "Like"-Button sei dabei "sowohl Voting-Tool als auch 'virales Transportmittel'".

Online-Wahl bis Mittwoch

Für "Die Socialisten" waren die #grassermovies jedenfalls kein "friday-night-fun", man will dem Meme noch den Durchbruch in der breiteren Öffentlichkeit verschaffen. Das Voting wird bis Mittwoch, 19. Jänner, 13 Uhr, laufen. Für die Gewinner spendieren Kamleitner und Team zwei "KH-Geschenkkörbe". Der Tweeter des Filmtitels mit den meisten Stimmen und ein zufällig ausgewählter Teilnehmer des Votings dürfen sich dann um über ein #grassermovie-Gedenk-Häferl, eine Monatsration Haarfestiger und zwei Kinotickets nach freier Wahl freuen.

Update: Das beliebteste #grassermovie lautet "Die fabelhafte Welt der Amnesie". Der Filmtitel von Markus Grundtner bekam auf grassermovies.com mit 314 die meisten "Likes" bis Votingende. Bis zum Donnerstag wurden laut den "Socialisten" rund 4.000 Stimmen abgegeben.

Zum Thema: Twitter-Universum lacht über die #grassermovies

Link: #grassermovies auf Twitter

derStandard.at/Etat auf Facebook

  • Auf grassermovie.com kann man für die besten Tweets abstimmen. Als Preis gibt es unter anderem ein #grassermovie-Gedenk-Häferl.
    foto: "die socialisten"

    Auf grassermovie.com kann man für die besten Tweets abstimmen. Als Preis gibt es unter anderem ein #grassermovie-Gedenk-Häferl.

Share if you care.