Römer bleiben auf Kurs - Milan nur Remis

16. Jänner 2011, 17:38
30 Postings

Lazio und AS fahren mit späten Toren Erfolge ein - Juventus mit viel Mühe gegen Schlusslicht - Spitzenreiter Milan nur Remis

Rom - Späte Siegestreffer haben die römischen Fußball-Clubs Lazio und AS Roma in der italienischen Fußball-Meisterschaft auf Kurs gehalten. Der Dritte Lazio setzte sich am Sonntag erst durch einen Treffer von Libor Kozak (84.) 1:0 gegen Sampdoria Genua durch, der viertplatzierten Roma verhalf gar ein Eigentor von Maximiliano Pellegrino (89.) zu einem 1:0 in Cesena.

Auch Juventus blieb dem erst im Abendspiel in Lecce engagierten AC Milan auf den Fersen. Die Turiner gewannen beim Serie-A-Comeback von Torhüter Gianluigi Buffon gegen Schlusslicht Bari mit viel Mühe 2:1. Altstar Alessandro del Piero (43.) und Alberto Aquilani (79.) erzielten die Treffer für die "Alte Dame".

Während Alexander Manninger nicht im Kader stand, saß Talent Marcel Büchel (19) zumindest auf der Bank. Für einen Einsatz reichte es beim Vorarlberger nicht. Juventus verdrängte damit wieder den aufstrebenden Meister Inter vom fünften Tabellenrang.

Ibrahimovic-Heber zu wenig

Der AC Milan sorgt für Spannung. Der Spitzenreiter musste sich gegen Nachzügler Lecce mit einem 1:1 begnügen. Die "Rossoneri" verpassten damit die Chance, den Vorsprung auf die ersten Verfolger Napoli und Lazio von drei auf sechs Zähler auszubauen.

Zlatan Ibrahimovic brachte die Gäste aus Mailand in Lecce mit seinem elften Liga-Saisontreffer programmgemäß in Führung. Der Schwede überhob den gegnerischen Keeper mit einem Drehschuss aus 25 Metern. Ruben Olivera gelang in der 82. Minute aber noch der späte Ausgleich.

Milan liegt trotz des Remis weiterhin mit vier Punkten Vorsprung an der Spitze, weil auch Verfolger Napoli am Samstag gegen Fiorentina nicht über ein 0:0 hinausgekommen war. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    SS Lazios Libor Kozak reißt sich vor Freud das Leiberl vom Leib. Sampdoria Goalie Curci bleibt nur der Gang zu den Maschen.

Share if you care.