Ferrer, Simon und Groth mit Siegen zum Grand Slam-Auftakt

15. Jänner 2011, 12:40
9 Postings

Hewitt gewann Einladungsturnier in Kooyong

Auckland - Die Tennis-Profis David Ferrer, Gilles Simon und Jarmila Groth haben vor den am Montag beginnenden Australian Open Selbstvertrauen getankt. Der Spanier Ferrer feierte in Auckland seinen zehnten ATP-Titel, im Finale setzte sich der Weltranglisten-Siebente gegen den Argentinier David Nalbandian am Samstag 6:3,6:2 durch. Der Franzose Simon bezwang im Endspiel von Sydney den als Nummer vier gesetzten Serben Victor Troicki 7:5,7:6(4), Australiens Groth gewann in Hobart gegen Bethanie Mattek-Sands (USA) 6:4,6:3.

Das Einladungsturnier in Kooyong als Sieger beendete Lokalmatador Lleyton Hewitt. Der ehemalige Weltranglistenerste setzte sich im Finale gegen den französischen Melzer-Bezwinger Gael Monfils 7:5,6:3 durch. Monfils war dabei offensichtlich auch durch eine Rückenblessur gehandicapt. "Ich hoffe, es ist nicht allzu ernst", meinte der Franzose mit Blick auf die Australian Open. Sieger Hewitt sah sich für das Heimspiel in Melbourne gewappnet: "Ich denke, ich hatte die bestmögliche Vorbereitung." (APA/Reuters)

Share if you care.