Rezepte der Begegnung

15. Jänner 2011, 09:17
posten

Rezepte und Erfahrungen des kulinarischen Austauschs von Asylwerbern und gebürtigen Österreichern

Am Anfang stand die Idee, Asylwerber und gebürtige Österreicher nicht nur an einen Tisch, sondern auch an einen Herd zu bringen. "Menschen fremder Herkunft, mit anderer Kultur, Sprache, ja Lieblingsspeisen, sollten sich bei uns nicht nur als Bittsteller erfahren, sondern auch einmal als Wissende und Gebende", erläutert Christine Leopold, Präsidentin von Kolping Österreich.

Begleitet wurden diese verbindenden Kochveranstaltungen vom "Genusswirt" Manfred Buchinger und Autorin/Köchin Eva Rossmann, die etwa feststellten, "dass es in Tschetschenien Krautrouladen und in China Eierspeis gibt - so verschieden sind wir offenbar gar nicht".

Die Erfahrungen und Rezepte dieses kulinarischen Austausches wurden nun in dem Buch "Kochen um die Welt" zusammengefasst, das ab sofort bei Kolping Österreich erhältlich ist. Leopold: "Das Leben von flüchtenden Menschen ist geprägt von vielen Verlusten: des Selbstwertes, des Verlustes der vertrauten Umgebung, der Würde. Dieses Buch ist ein Zeichen der Wertschätzung und ein Beweis, dass Begegnung auf Augenhöhe möglich ist." (frei, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 15.1.2011)

--> derStandard.at/Lifestyle auf Facebook


 

 

  • Das UMAKO-Kochbuch kann bei Kolping bestellt werden: www.kolping.at
    foto: kolping

    Das UMAKO-Kochbuch kann bei Kolping bestellt werden: www.kolping.at

Share if you care.