Austrias Next Top Trash

14. Jänner 2011, 18:36
223 Postings

Über Heidi Klums Sadismus und "Neger-Oide"-Sager in "Austria's Next Topmodel"

Dass diese "Next Topmodel"-Shows eigentlich wegen Quälens und Ausbeutens temporär unmündiger Personen vor eine UN-Menschenrechts-Kommission gehören, weiss jeder, der einmal den blonden Sadismus dieser Heidi Klum erlebt hat ("Nadine ... du ... bist ... draußen"). Die kritisch-aufgeklärte Öffentlichkeit ist aber auch schon ganz müde geworden und denkt sich: "Was soll's? Unterschicht-Fernsehen halt" - Copyright Harald Schmidt. Es hapert irgendwie mit dem Empörungspotenzial.

Das können die einschlägigen Sender natürlich nicht brauchen. Denn Trash-TV-Sendungen leben auch von der Aufregung über sozial Fragwürdiges. Daher kündigt jetzt Puls 4 einen "Wirbel" um die Castingshow Austria's Next Topmodel schon vorher an. Die Kandidatin Magalie ist trotz (oder wegen) ihres exotischen Vornamens offenbar ein echtes Kind vom (Linzer) Grund und bezeichnet ihre Konkurrentin, die 17-jährige, etwas dunklere Lydia, als "Neger-Oide".

Hätte man auch rausschneiden können. Aber der Sender kündigt im "Teaser" an, der Sager werde kommende Folge nächste Woche "großes Thema". Hochspannung! Gibt es Konsequenzen für Magalie? Wird sie rausgeschmissen? Werden sich Unterstützer für Magalie finden? (Vielleicht aus Kreisen des Dobermann-Magazins, für das sie schon gemodelt hat.) Und: Wer war das PR-Genie bei Puls4, dem das eingefallen ist? (rau, DER STANDARD-Printausgabe, 15.1.2011)

Share if you care.