Forscher finden einen der allerersten Theropoden

16. Jänner 2011, 20:12
63 Postings
Bild 1 von 2

Nachbildung eines Eodromaeus-Schädels

Washington - Vor 230 Millionen Jahren waren Dinosaurier noch weit davon entfernt, die dominierende Entwicklungslinie landlebender Tiere zu sein. Sie standen unter anderem mit den Therapsiden (aus denen sich auch die Säugetiere entwickelten) und anderen Reptiliengruppen in Konkurrenz. Paläontologen haben nun in der Ischigualasto-Formation im nordwestlichen Argentinien eine bislang unbekannte Spezies aus dieser frühen Phase der Dinosaurier-Entwicklung entdeckt.

Eodromaeus murphi war weniger als zwei Meter lang und bewegte sich auf zwei Beinen fort, berichten die Forscher im Fachblatt "Science". Ihre Untersuchungen zeigten, dass Eodromaeus ein früher Vertreter der Theropoden war, zu denen die meisten Fleischfresser gehörten - vom Tyrannosaurus bis zum Velociraptor. Stammesgeschichtlich zählen auch die Vögel zu dieser Gruppe.

weiter ›
Share if you care.