Mit Immofinanz-Turbo profitieren

14. Jänner 2011, 14:42
posten

Im März werden mit CA Immo, Conwert und Immofinanz wahrscheinlich drei Immo-Aktien in den ATX aufsteigen

Im September vergangenen Jahres hat das ATX-Komitee, das über die Zusammensetzung des österreichischen Leitindex befindet, beschlossen, ab März 2011 auch Immobilienaktien für die ATX-Mitgliedschaft zuzulassen - eine Entscheidung mit weitreichende Folgen. Denn auf Basis der neuesten ATX-Beobachtungsliste vom Dezember dürften mit CA Immo, Conwert und Immofinanz gleich drei Häuslbauer in den Wiener Index einziehen. Abstiegskandidaten sind aus heutiger Sicht der Flughafen Wien, Mayr-Melnhof und Semperit.

Auf den ATX fokussierte institutionelle Anleger werden nicht umhin kommen, ihre Portfolios neu auszurichten. Davon dürfte vor allem die Immofinanz-Aktie profitieren. Das Papier wird nämlich zu den wichtigsten ATX-Werten überhaupt zählen: Auf Basis der Dezember-Daten liegt der Titel in puncto Börsewert und Handelsumsatz jeweils auf Rang fünf. Das Gewicht im ATX würde aktuell 6,51 Prozent betragen - mehr als Telekom Austria auf die Waage bringt.

Auch abgesehen von der ATX-Phantasie ist Immofinanz interessant: Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2010/11 hat die Immobiliengruppe den Turnaround-Kurs bestätigt. Die Mieterlöse stiegen um 4,9 Prozent auf 277,1 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) kletterte um 19,2 Prozent auf 267,7 Mio. Euro. Erstmals seit langem legte auch der innere Wert (NAV) von 4,82 auf 4,95 Euro je Aktie zu - ein Aufschlag von rund 55 Prozent auf den aktuellen Kurs.
Es spricht kaum etwas dagegen, dass die Immofinanz-Aktie in den kommenden Wochen und Monaten in den Steigflug übergeht. Mit einem Turbo-Zertifikat (ISIN AT0000A0KWU1) von der Raiffeisen Centrobank (RCB) können Sie überproportional von dem zu erwartenden Kursanstieg profitieren (siehe Tabelle rechts). Ein ähnliches Papier auf Conwert (ISIN AT0000A0JET3) ist ebenfalls von der RCB zu haben. Von Engagements auf CA Immo würden wir wegen des geplanten Kaufangebots durch die Bank Austria vorerst abraten.

Fazit: Voraussichtlich per 21. März werden die Immobilienaktien CA Immo, Conwert und Immofinanz in den ATX aufsteigen. Wegen der zu erwartenden Umschichtungen von institutionellen Investoren rechnen wir mit einem Kursanstieg der Papiere, wobei wir Immofinanz das größte Potenzial einräumen. Mit einem Turbo-Zertifikat von der Raiffeisen Centrobank (RCB) können Sie überproportional an Kursgewinnen partizipieren.(Christian Scheid, derStandard.at, 14.01.2010)

Share if you care.