Massive Erweiterung für ESA-Raumfahrtzentrum

15. Jänner 2011, 09:15
5 Postings

Maßnahmen im Umfang von 60 Millionen Euro geplant

Darmstadt - Das Kontrollzentrum der europäischen Weltraumorganisation ESA, das seit 1967 bestehende European Space Operations Centre (ESOC) in Darmstadt, wird bis etwa 2020 für rund 60 Millionen Euro massiv erweitert. Schon in einer ersten Ausbauphase sollen zu den vorhandenen rund 800 Mitarbeitern bis zu 120 Beschäftigte hinzukommen, wie der ESA-Leiter für Strategie, Alexander Cwielong, sagte.

"Das Bundeswirtschaftsministerium unterstützt Ausbau und Modernisierung mit insgesamt 9,5 Millionen Euro", sagte der Luft- und Raumfahrtkoordinator der Bundesregierung, Peter Hintze, bei der Präsentation der Pläne. "Deutschland ist ein ganz wichtiger internationaler Raumfahrtstandort." Es sei wichtig, dass das ESOC als europäisches "Tor zum Weltall" in Deutschland seinen Sitz habe.

Die Erweiterung des ESOC erfolgt in drei Schritten. In der ersten Phase sollen bis 2013 rund 24 Millionen Euro investiert werden. Der dritte Abschnitt soll etwa 2020 abgeschlossen sein. Dann könnten von Darmstadt aus mehr Projekte als bisher betreut werden, sagte Cwielong. Dazu zählten auch zusätzliche Erdbeobachtungen sowie eine für 2016 geplante Mars-Mission. (APA/red)


Link
ESOC

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Mitarbeiterzahl im Darmstädter Zentrum soll kräftig aufgestockt werden.

Share if you care.