"Kleine Zeitung" künftig auch für die Kleinsten

14. Jänner 2011, 11:24
posten

Kinderzeitung soll den Nachwuchs an das gedruckte Medium heranführen - Start am 22. Jänner

Die "Kleine Zeitung" gibt es künftig auch für die Kleinsten. Mit einer eigenen Kinderzeitung, die erstmals am 22. Jänner erscheint, soll der Nachwuchs an das gedruckte Medium herangeführt werden. "Wir nehmen wahr, dass Heranwachsende ohne Ersterfahrung mit dem Medium Papier allzu früh in die digitale Parallelwelt abzweigen und dort ihren kulturellen Hauptwohnsitz beziehen", schreibt "Kleine"-Chefredakteur Hubert Patterer in der Ankündigung zu dem neuen "Kinderressort".

Die Zeitung wird von Pädadogen betreut und unterscheidet sich naturgemäß deutlich vom restlichen Teil der Ausgabe. So wird helleres Papier verwendet, das auch robuster ist. Auf 16 Seiten finden sich unter anderem Rubriken wie "Nachrichten für junge Leser", Rätselseiten, "Die Welt verstehen", aber auch eine Leserbriefseite für die Kids.

Die "Kleine Kinderzeitung" erscheint jeden Samstag und ist nur für Abonnenten erhältlich. Zusätzlich zum Abo werden monatlich 4,90 Euro fällig, ohne bestehenden Vertrag kostet sie 6,90 Euro. (APA)

Share if you care.