iOS 4.3: Nur kleine, aber feine Änderungen

14. Jänner 2011, 10:36
103 Postings

Neue Multitouch-Gesten als wichtigste Neuerung für das iPad - kleine Verbesserungen am Interface

Die neuen Features des kommenden iOS 4.3 für iPad, iPhone und iPod wurden bereits aufgedeckt. Wired konnte einen ersten Blick auf eine Beta-Version für App-Entwickler werfen. Bei den meisten Änderungen handle es sich nur um kleine Verbesserungen am Interface.

Multitouch für Multitasking

Die neuen Multitouch-Gesten für das iPad seien die wichtigste Neuerung. Mit einem Wisch mit vier (oder fünf) Fingern nach links oder rechts können Nutzer zwischen mehreren geöffneten Anwendungen wechseln. Ein Wisch von unten nach oben öffnet das Multitasking-Menü, das alle geöffneten Apps zeigt. Streicht man von oben nach unten, wird das Menü geschlossen. Unter iOS 4.2 öffnet doppeltes Antippen des Home-Buttons diese Leiste. Zum Homescreen gelangt man zurück, indem man die Finger wie zum Zoomen am Display zusammenzieht. In einem kurzen Video demonstriert Wired die neuen Eingabemöglichkeiten. Laut Tester wird der Wechsel zwischen geöffneten Anwendungen dadurch deutlich vereinfacht.

Größere Tastatur

Beim virtuellen Keyboard des iPads hat Apple die rechte Umschalttaste für Zahlen und andere Zeichen geschrumpft und die Space-Taste vergrößert. Die Änderung sei zwar minimal, aber gut. Immerhin gebe es auf der linken Seite ohnehin eine Zahlen-Umschalttaste und die Space-Taste werde häufiger benötigt.

Stummschalte-Taste

Mit dem Update auf iOS 4.2 wurde beim iPad die Funktion des Schalters zur Rotationssperre des Displays geändert. Stattdessen wurde er zum Stummschalter umfunktioniert. Das hat viele Nutzer verärgert, da die Display-Rotation nur mehr umständlich über das Multitasking-Menü erreichbar ist und sich neben dem Stummschalter ohnehin die Lautstärketaste befindet. Apple hat sich daher entschlossen, diese Änderung in iOS 4.3 rückgängig zu machen und lässt den User in den Einstellungen festlegen, für welche der beiden Funktionen die Taste genutzt werden soll.

Neue Diashow-Option

Die auf dem iPad gespeicherten Fotos können automatisch als Diashow abgespielt werden. Neu ist hier, dass man nicht nur Alben, sondern auch einzelne Ereignisse dafür auswählen kann.

WLAN-Hot Spot am iPhone

Bei der CDMA-Version des iPhone 4, auf dem iOS 4.2.5 läuft, ist es bereits möglich die 3G-Verbindung über WLAN mit fünf weiteren Geräten zu teilen. Laut Wired werden Nutzer nach dem Update auf iOS 4.3 auch auf anderen iPhones einen WLAN-Hotspot aufsetzen können. Das hatten zuvor bereits andere Blogger bestätigt. Ob die jeweiligen Provider die Funktion freischalten, steht auf einem anderen Blatt.

Ortungsdienste

Die Ortungsdienste sind in den Einstellungen nun nicht mehr unter "Allgemein" zu finden, sondern haben einen eigenen Menü-Punkt erhalten. Nutzer können darüber festlegen, welche Apps auf die Ortsangaben zugreifen können. Die Tester verbuchen diese kleine Änderung als Verbesserung, da die Einstellungen einfacher zu finden sind. Das sei vor allem für Personen von Vorteil, die ihre Privatsphäre stärker schützen möchten und keine Ortsdaten mitschicken wollen.

iPod Widget

Eine ebenfalls nur minimale Änderung gibt es im Multitasking-Menü des iPhones. Anstatt des App-Icons zum iPod wird im Player-Widget in der Multitasking-Leiste nun ein Shortcut zur der zuletzt geöffneten Medien-App angezeigt.

Weitere Features

Blogger hatten zuvor auch Neuheiten wie eine "Find my Friend"-Option für MobileMe und eine erweiterte Unterstützung für das Streaming-Feature AirPlay im iOS SDK 4.3 Beta entdeckt. Wann iOS 4.3 für iPad, iPhone und iPod veröffentlicht wird, steht allerdings noch nicht fest. (red)

Der WebStandard auf Facebook

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das iPad kann ab iOS 4.3 mit neuen Multitouch-Gesten bedient werden.

Share if you care.