Frühjahrszeit ist Messezeit

13. Jänner 2011, 17:55
posten

Noch vor dem Beginn der Bausaison finden in Wien und Salzburg wieder große Bau-, Wohn- bzw. Einrichtungs-Messen statt

Der Winter ist zwar noch lange nicht vorbei, das Frühjahr wirft aber bereits seine Schatten voraus. Noch vor dem Beginn der Bausaison finden in Wien und Salzburg schon die traditionellen Bau-, Wohn- bzw. Einrichtungs-Messen statt.

Bauen und Wohnen

Den Anfang macht die Messe "Bauen + Wohnen" im Salzburger Messezentrum (10. bis 13. Februar). Dort berät unter vielen anderen das Salzburger Institut für Raumordnung (SIR) Umbau- und Sanierungswillige in Sachen Förderungen, Technik und Planung und stellt auch Projekte und Förderungen rund ums Thema Energie vor. Technische Beratung über Systeme und Förderungen zu Wasser-Wärme-Pumpen ist ebenso zu finden wie der Kriminalpolizeiliche Beratungsdienst oder Salzburger Landesinnungen der Bereiche Bau, Hafner & Fliesenleger, Holzbau und Tischler. Im Rahmen der Sonderschau "Ökocity" geht es unter anderem um sichtbar eingesetzte Schafwollakustikdämmung, trendige Naturfarben, Putze aus Lehm und Ton, Naturhäuser mit Brettstapeldecken oder Häuser aus Mondholz.

Bauen und Energie

Von 17. bis 20. Februar findet in der Messe Wien die "Bauen & Energie" statt. Auch hier soll heuer die "Ökocity" wieder Tipps zur gesunden Gestaltung des eigenen Zuhauses geben, in insgesamt 14 "Beratungsinseln" geben zahlreiche Experten ihr Know-how weiter. Die Vortragsbühne steht an jedem der vier Messetage unter einem anderen Motto, die da heißen "Schule und Ausbildung", "Architektur", "Material und Ökologie" sowie "Energie und Technik".

Parallel zu den ersten beiden Messetagen findet außerdem wieder ein Fachkongress des Österreichischen Instituts für Baubiologie und Bauökologie (IBO) statt, der sich diesmal des Themas "Alles plus? - Das muntere Sprießen der Gebäudekonzepte" annimmt. Dabei sollen die Vorteile, Nachteile und Chancen der am Markt teils konkurrierenden Konzepte mit einer gesamtheitlichen Betrachtung der Wechselwirkung zwischen Mensch, Umwelt und Gebäude ausgelotet werden.

Wohnen und Interieur

Von 12. bis 20 März steht schließlich die nächste Ausgabe der "Wohnen & Interieur"-Messe in Wien auf dem Programm. Die große Neuheit der diesjährigen Ausgabe ist eine so genannte "Genusswelt", die unter anderem eine "Koch-Showbühne" sowie eine Art Marktplatz mit richtigen Marktständen aufweisen wird. Ein Schwerpunkt wird auch diesmal außerdem wieder dem Thema Gartendesign gewidmet, inklusive der Präsentation neuer Garten- und Terrassenmöbel.

In der "Unikatewelt" werden einmal mehr kreativ gestaltete Einzelstücke gezeigt, von Textilien über Kreationen aus Holz, Keramik und Stein bis zu "ungewöhnlicher Gartenkunst und unkonventionellen Heizkörpern", wie es in einer Aussendung heißt. Ein Überblick über die vorgestellten Unikate kann bereits online eingesehen werden. (red)

Share if you care.