Gesündere Wurst durch mehr Fettsäuren im Tierfutter

14. Jänner 2011, 08:16
13 Postings

Omega-3-Fettsäuren im Futter von Rindern erhöhen Nährwert der Wurst

Dummerstorf - Erhalten Rinder Futter mit einem höheren Gehalt an gesundheitsfördernden Omega-3-Fettsäuren, sind diese auch vermehrt in daraus hergestellten Fleisch- und Wurstprodukten zu finden. In Versuchen bekamen Rinder Futter mit einem dreimal höheren Anteil dieser Fettsäuren zu fressen als gewöhnlich, wie Karin Nürnberg vom Leibniz-Institut für Nutztierbiologie in Dummerstorf am Donnerstag sagte.

Im Fleisch dieser Tiere konnte noch ein zweimal, in Wurst ein 1,4 Mal höherer Wert als bei Kontrolltieren gemessen werden. Zum ersten Mal sei damit auch in entsprechender Wurst ein höherer Anteil dieser Fettsäuren nachgewiesen worden, hieß es. Der menschliche Körper kann Omega-3-Fettsäuren, die eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislaufsystem haben, nicht selbst herstellen.

Die Arbeiten in Dummerstorf unter Beteiligung des Greifswalder Fleisch- und Wurstherstellers Greifen-Fleisch waren ein Beitrag im europäischen Forschungsnetzwerk "ProSafeBeef", in das 41 Forschungsinstitute und Unternehmen in 18 Ländern eingebunden sind. Ziel des auf fünf Jahre angelegten Projekts ist es, Qualität und Sicherheit von Rindfleisch und Rindfleischprodukten zu verbessern. (APA)

Share if you care.