Ausbau für "Menschen mit Einschränkungen"

13. Jänner 2011, 17:18
posten

"One-Stop-Shop" mit Jobvermittlung, Information und Beratung - 200.000 Euro Förderung vom Bundessozialamt im Jahr 2011 - 7.000 neue Jobs sollen bis 2020 geschaffen werden

Wien - Die Internet-Jobbörse für "Menschen mit Einschränkungen" baut seine Aktivitäten aus: Career Moves will den Arbeitsmarkt für Menschen mit körperlichen oder Sinneseinschränkungen besser zugänglich zu machen. "Zentrale Neuerung ist ein Service Center, wo Unternehmen Fragen zum Thema Beschäftigung und Behinderung stellen können, die von Experten innerhalb von 48 Stunden kompetent beantwortet werden", so Initiator Wolfgang Kowatsch in einer Aussendung.

Die Homepage fungiert als ein Art "One-Stop-Shop" mit Jobvermittlung, Information und Beratung. Mit wenigen Klicks sei man mit den entscheidenden Organisationen, Behörden oder auch Fördergebern vernetzt, so Kowatsch. Das Projekt wird vom Bundessozialamt im Jahr 2011 mit 200.000 Euro gefördert. Career Moves will mit einer "Aufklärungs- und Motivationskampagne" bis 2020 rund 7.000 neue Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung schaffen.

Der Kündigungsschutz für Menschen mit Behinderungen wird seit 1. Jänner 2011 bei neuen Beschäftigungsverhältnissen nicht wie bisher nach sechs Monaten, sondern erst nach vier Jahren wirksam. "Damit wurde einem Anliegen der Wirtschaft entsprochen", so Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) in einer Aussendung. Daraus sollte aber nun ein positiver Beschäftigungseffekt für Menschen mit Behinderung entstehen, forderte der Sozialminister. (APA)

Share if you care.