Architekturbüro Lengger schlittert in die Insolvenz

13. Jänner 2011, 14:33
posten

Überschuldung beträgt 3,3 Millionen Euro

Klagenfurt - Das Architekturbüro Lengger mit Sitz in Villach ist insolvent. Am Donnerstag wurde am Landesgericht Klagenfurt ein Insolvenzverfahren mit Eigenverwaltung beantragt. Die Überschuldung beträgt laut Kreditschutzverband von 1870 rund 3,3 Mio. Euro. Gleichzeitig musste die angeschlossene Baubüro GmbH ebenfalls Insolvenz anmelden, hier beträgt die Überschuldung etwa 500.000 Euro.

Von der Pleite sind rund 120 Gläubiger und sieben Dienstnehmer betroffen, das Architekturbüro bietet den Gläubigern eine 30-prozentige Quote an, zahlbar binnen zwei Jahren. Der Grund für die Insolvenz ist laut Antrag, dass man umfangreiche Projektierungsleistungen für Einkaufszentren in Ungarn und Bulgarien durchgeführt habe, denen aber dann durch die Wirtschaftskrise keine Aufträge folgten. Dazu sei es bei bestehenden Projekten dazu gekommen, dass die Planungsleistungen gar nicht oder nur teilweise durchgeführt worden seien, wodurch ein Schaden von etwa 2,5 Mio. Euro entstanden sei. (APA)

Share if you care.