"Werbe Wunder Radio" wieder on air

13. Jänner 2011, 13:57
7 Postings

Florian Gigler und Georg Rernböck (TBWA\Wien) setzten die Kampagne der fünften Staffel um

Im Rahmen der vom Marx Tonkombinat initiierten Radio-Kreativinitiative "radio-aktiv V" riefen ORF-Enterprise, RMS Austria und der CCA bereits zum fünften Mal zur Konzeption einer weiteren Kampagne für das "Werbe Wunder Radio" auf. 

Die Jury entschied sich für das Script von Florian Gigler und Georg Rernböck (beide TBWA\Wien). Die Radiospots - "Auto", "Knarren", "Glas", "Schlüssel", Splash" und "Zerreißen" - zeigen in sechs Varianten, wie die Zuhörer mit einfachen Mitteln rasch in unterschiedliche Welten entführt werden können. Die Kampagne ist seit Anfang Jänner on air, um für die kreative Nutzung und die Wirksamkeit des Mediums Radio zu werben.

Für die beiden Sieger gibt es ein Honorar von 10.000 Euro. Außerdem übernehmen ORF-Enterprise und RMS auch diesmal die Kosten für internationale Einreichungen. Im Vorjahr schaffte es das  "Werbe Wunder Radio" auf die Cannes-Shortlist. (red)

Link: Alle Spots zum Download auf radio-aktiv.at

derStandard.at/Etat auf Facebook

  • Jurymitglieder und Gewinner: Christian Forster (ORF Enterprise), Clemens Marx (Marx Tonkombinat), Georg Rernböck (TBWA\Wien), Michael Graf (RMS Austria), Florian Gigler (TBWA\Wien) und CCA-Präsident Eduard Böhler. Nicht im Bild: Doris Ragetté (RMS Austria).
    foto: cca

    Jurymitglieder und Gewinner: Christian Forster (ORF Enterprise), Clemens Marx (Marx Tonkombinat), Georg Rernböck (TBWA\Wien), Michael Graf (RMS Austria), Florian Gigler (TBWA\Wien) und CCA-Präsident Eduard Böhler. Nicht im Bild: Doris Ragetté (RMS Austria).

Share if you care.