Gimp-Entwickler räumen mit Gerüchten um Version 2.8 auf

13. Jänner 2011, 18:08
33 Postings

Kein konkreter Termin genannt - Zahlreiche Verbesserungen geplant

Die Entwickler der freien Bildbearbeitungs-Software Gimp haben einen Ausblick auf die Zukunft des Projekts gegeben und damit etwaige Gerüchte aus dem Weg geräumt. Diese waren aufgekommen weil eine neue Gimp-Version zuvor erneut aufgeschoben wurde.

Neues

Die Arbeiten an Gimp in Version 2.8 dauern weiter an, heißt es auf der offiziellen Webseite. Die nächste Version soll zahlreiche Verbesserungen mit sich bringen, etwa bei der Gruppierung von Layern und der Pinseldynamik. Auch werde es einen optionalen Ein-Fenster-Modus geben sowie neues Transformationswerkzeug. 

Andauernde Arbeiten

Probleme machen allerdings noch die fehlende Spezifikation für letzte Änderungen im User Interface und die nicht funktionierende Tablet-Unterstützung in GTK+. 

Nach der Veröffentlichung von Gimp 2.8 möchte man die Arbeit an einer weiteren Intergration von Generic Graphics Library vertiefen auf deren Basis dann neue Funktionen umgesetzt werden sollen. Gimp ist momentan in Version 2.6.1 zum Download verfügbar. (pd)

Der WebStandard auf Facebook

  • Artikelbild
    foto: gimp.org
Share if you care.