PSP2 angeblich so stark wie die PlayStation 3

13. Jänner 2011, 13:21
108 Postings

Ankündigung voraussichtlich bereits Ende Jänner - Spiele online und über Datenträger vertrieben

Sonys nächste Handheld-Spielekonsole "PlayStation Portable 2" (PSP2) dürfte sich schön langsam auf den Weg zur Fertigungsstraße machen. Zumindest mehren sich die Berichte zu den Features und zum Fahrplan für die Konsole.

Starke Hardware

Wie das britische Branchenportal MCV meldet, soll der Elektronikkonzern auf eine besonders leistungsstarke Hardware setzen. Erste Entwicklergeräte seien bereits seit rund einem Jahr bei ausgewählten Spielestudios, wobei Sony die PSP2 gegenüber Lizenznehmern als "stark wie eine PlayStation 3" bewerbe. Dass ein Spiele-Handheld die tatsächliche Rechenleistung einer erst vier Jahre alten Heimkonsole in einem Hosentaschenformat bündeln kann, mag ob physikalischer Grenzen anzuzweifeln sein. Allerdings könnte damit gemeint sein, dass die PSP2 proportional gesehen eine ähnliche Grafikpracht produzieren kann. Schließlich muss sie keinen HD-Fernseher, sondern einen niedriger auflösenden Handheld-Bildschirm bespielen.

Mit der Rechenkraft dürfte Sony die PSP2 stark von konkurrierenden Produkten wie dem Nintendo 3DS und Smartphones abgrenzen wollen. Das System soll Gesprächen mit Spielestudios nach dezidiert "intensivere, gehaltvollere" Spielerlebnisse ermöglichen. So wird das im Design der Original-PSP gehaltene Gerät zudem wie eine Heimkonsole zwei Analog-Sticks zur Steuerung bieten und ein hochwertiges Display integrieren. Im Idealfall könnte Sony damit PlayStation 3- oder zumindest PS2-Games direkt für die PSP 2 verfügbar machen.

Physischer Datenträger, Ankündigung Ende Jänner

Die Spiele für die PSP2 werden sowohl online als auch auf physischen Datenträgern vertrieben (Anm.: möglicherweise Speicherkarten). Damit wolle man garantieren, dass auch der Einzelhandel in das Ökosystem eingebunden wird. Online wird dem Trend entsprechend eine wichtigere Rolle spielen. Über das PlayStation Network werden neben Spielen, Demos, Zusatzinhalte oder Apps ausgeliefert.

MCVs Quellen zufolge wird Sony seine Handheld-Strategie bereits Ende Jänner im Rahmen einer Pressekonferenz in Japan offenlegen. Die umfassende Vorstellung der PSP2 solle schon Ende März auf der Game Developers Conference oder spätestens zur Electronic Entertainment Expo im Juni erfolgen. Der Marktstart wird für das vierte Quartal 2011, also frühestens Oktober, erwartet. 

"PlayStation Phone"

Die PSP2 wird sich klar vom "PlayStation Phone" von SonyEricsson unterscheiden. Das voraussichtlich "Xperia Play" getaufte Handy mit Android 2.3 wird auf dem Mobile World Congress im Februar erstmals offiziell präsentiert und dürfte sich eher auf die Wiedergabe von typischen Smartphone-Games und vielleicht PlayStation One-Titel fokussieren. Unterdessen bereitet Nintendo den Start des "3DS" für April vor. Die Konsole wird weniger auf Grafikspektakel setzen, kann dafür Spiele ohne Spezialbrille in 3D darstellen. (zw)

Der WebStandard auf Facebook

Links

MCV

  • Fan-Studie: So ähnlich könnte die PSP2 aussehen.
    foto: derstandard.at/screenshot

    Fan-Studie: So ähnlich könnte die PSP2 aussehen.

Share if you care.