Talfahrt von Nokia geht rasant weiter

13. Jänner 2011, 09:24
278 Postings

Apple überholt Microsoft auf dem deutschen Markt für Smartphones - Starkes Wachstum von Android

Die Talfahrt von Nokia geht rasant weiter. In Deutschland, einem der wichtigsten Märkte des Handybauers, erreichte das Unternehmen mit seinem Betriebssystem Symbian laut einer am Mittwoch veröffentlichten Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Comscore im November 2010 zwar immer noch einen Anteil von 47,7 Prozent. Allerdings lag dieser Wert satte 10,8 Prozentpunkte unter dem Vorjahresergebnis.

Smartphones

Zulegen konnten dagegen Apple und Google. Der iPhone-Hersteller landete mit 19,5 Prozent (plus 4,3 Prozentpunkte) auf Platz zwei. Google erreichte mit seinem offenen Android-System mit 10,6 Prozent Platz vier (plus 9,2). Windows Mobile von Microsoft fiel auf den dritten Platz hinter Apple zurück (13,7 Prozent, minus 4,7 Punkte).

Österreich

Auch in Österreich hat Nokia unübersehbare Probleme - der WebStandard berichtete. Verfolger Samsung hat 2010 erstmals in der Firmengeschichte insgesamt mehr als eine Million Handys verkauft und seinen seinen Marktanteil innerhalb von zwei Jahren von 12,3 auf 32,9 Prozent ausgebaut. Die Führung könnte damit bereits 2011 übernommen werden. Die einstige Nummer 2 SonyEricsson ist auf den dritten Platz gefallen (rund 10 Prozent), dahinter folgen Apple mit rund 7 Prozent und RIM (Blackberry) mit knapp 3 Prozent Marktanteilen.

Bei Smartphones führt Samsung in Österreich

Bei Smartphones ist Samsung mit 25,3 Prozent Marktanteil klarer Marktführer. Vor allem das Android-Flaggschiff Galaxy S hat sich gut verkauft. (sum/APA/dpa)

Der WebStandard auf Facebook

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.