Campbell will in China expandieren

12. Jänner 2011, 18:45
1 Posting

Chicago - Der weltgrößte Suppenhersteller Campbell aus den USA will in China häufiger auftischen. Dazu solle ein Gemeinschaftsunternehmen mit der Swire Pacific gegründet werden, kündigte der US-Konzern an. Die Amerikaner sind zwar seit knapp vier Jahren in Asien präsent, aber noch nicht weit verbreitet. Chinesen sind bekannt als begeisterte Suppenesser. Laut Campbell und Swire werden dort jährlich rund 355 Milliarden Portionen Suppe serviert - meist selbstgekocht. Größte Herausforderung wird es also sein, die Chinesen davon zu überzeugen, Konserven zu kaufen.

Campbell wurde durch die Stilisierung seiner schlichten Dose für Tomatensuppe durch den Künstler Andy Warhol 1962 weltweit bekannt. Der Konzern stellt aber auch Getränke, Snacks und Fertiggerichte her. Der Konzern sucht seit langem nach Möglichkeiten zum Wachstum außerhalb des schwächelnden US-Heimatmarktes.

Swire Pacific ist ein multinationaler Konzern, dessen Geschäfte von Immobilien über Luftverkehr bis zur Herstellung von Getränken reichen. Das Unternehmen bringt in das Joint Venture vor allem Vertriebskenntnisse und einen umfangreichen Vertreterstab ein. Campbell-Aktien legten an der New Yorker Börse 1,2 Prozent zu. (APA/Reuters)

Share if you care.