Notenbank-Berater für weitere Zinserhöhung in China

12. Jänner 2011, 14:54
2 Postings

Zentralbank-Berater favorisiert einen solchen Schritt - China verlangt Sicherheitserklärung von den USA

Peking - Im Kampf gegen die hohe Inflation und eine Überhitzung der Wirtschaft wird China nach Einschätzung eines einflussreichen Notenbank-Beraters wohl noch im ersten Quartal die Zinsen weiter anheben. Eine Zinserhöhung sei ratsam, da die Preissteigerung in den ersten Monaten des neuen Jahres aus saisonalen Gründen anziehen dürfte, sagte am Mittwoch in Peking Li Daokui, der als wissenschaftlicher Berater Mitglied des geldpolitischen Ausschusses der Notenbank ist. China hat im vergangenen Jahr die Zinsen zweimal und die Mindestreserven der Banken sogar sechsmal angehoben.

Vize-Notenbankgouverneur Yi Gang widersprach allerdings der Ansicht des Beraters und erklärte, China müsse sich darauf konzentrieren seinen riesigen Handelsbilanzüberschuss abzubauen anstatt im Kampf gegen die Inflation zu sehr auf die Geldpolitik zu vertrauen. Regierung und Zentralbank haben den Kampf gegen die Inflation 2011 zu ihrem wichtigsten Ziel erklärt.

China hat an Weihnachten zum zweiten Mal binnen zweier Monaten den Leitzins für Kredite auf nunmehr 5,81 Prozent und den Schlüsselzins für Bankeinlagen auf# 2,75 Prozent angehoben. Die Teuerungsrate in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt lag im November vor allem wegen rasant steigender Preise für Lebensmittel bei 5,1 Prozent. (APA/Reuters)

Share if you care.