Mao-Porträt mit wertvollen Einschusslöchern

12. Jänner 2011, 12:42
4 Postings

Warhol-Werk aus Dennis Hoppers Sammlung um über 300.000 Dollar versteigert

New York - Bei einer Versteigerung von Kunstgegenständen aus der Sammlung des im vergangenen Maiverstorbenen "Easy Rider"-Stars Dennis Hopper ist ein Warhol-Porträt des chinesischen Revolutionsführers Mao am Dienstag bei Christie's in New York für 302.500 Dollar (über 230.000 Euro) verkauft worden. Der Preis übertraf damit anfängliche Schätzungen mindestens um das Zehnfache.

Der Schauspieler und Regisseur hatte einst zwei Löcher in das Werk des Popart-Künstlers Andy Warhol geschossen, weil er, so will es die Fama, in einer durchzechten Nacht das Porträt für den Diktator selbst gehalten hatte. Hopper zeigte die Löcher später Warhol, und der Künstler war begeistert. Beide kamen überein, von einem Werk der Zusammenarbeit zu sprechen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.