Haider-Maurer und Koubek eine Runde weiter

12. Jänner 2011, 11:40
posten

Peya in drei Sätzen ausgeschieden - Damen-Qualifikation in Melbourne ohne Österreicherinnen

Melbourne - Zwei von drei Österreichern haben am Mittwoch die erste Runde der Qualifikation für die Australian-Open überstanden. Der als Nummer 7 gesetzte Andreas Haider-Maurer rang den Belgier Yannick Mertens in 2:10 Stunden mit 7:6(4),2:6,6:4 nieder, und auch "Oldboy" Stefan Koubek steht nach einem sicheren 6:4,6:0 über Giovanni Lapentti (ECU) in der zweiten Runde. Für den Wiener Alexander Peya kam hingegen gegen den Dänen Frederik Nielsen mit 6:3,1:6,2:6 das Aus.

Damit kommt es nicht zum Österreicher-Duell zwischen Haider-Maurer und Peya in der zweiten Runde, der Wien-Finalist kann aber das von Peya Versäumte nachholen und mit einem Sieg über Nielsen in die letzte Quali-Runde einziehen. In dieser würde ihm aller Voraussicht nach der Franzose Nicolas Mahut "blühen". Für Koubek geht es in Australien um einiges, hatte der nunmehr 34-jährige Kärntner im Vorjahr - übrigens ebenfalls aus der Qualifikation heraus - gar die dritte Hauptrunde erreicht. Koubek trifft nun auf den Niederländer Thomas Schoreel. Sollten sich weder Haider-Maurer noch Koubek qualifizieren können, wäre Jürgen Melzer der einzige Österreicher im Herren-Hauptbewerb.

In der am Mittwoch veröffentlichten Auslosung für die Damen-Qualifikation scheint keine Österreicherin auf. (APA)

Share if you care.