Sky Deutschland schreibt weiter rote Zahlen

12. Jänner 2011, 11:11
16 Postings

Der Bezahlsender bekommt weiteres Kapital in Höhe von rund 60 Millionen Euro

 Der Abo-Fernsehsender Sky Deutschland steckt weiter tief in den roten Zahlen. Das Unternehmen konnte im vergangenen Jahr unterm Strich 183.000 neue Abonnenten gewinnen und hat jetzt 2,65 Millionen Kunden. Trotzdem machte Sky erneut einen Verlust von mehr als 260 Mio. Euro und muss neue Schulden machen. Vorstandschef Brian Sullivan sagte am Mittwoch in Unterföhring bei München, die Ergebnisse hätten sich im vierten Quartal weiter verbessert, der Sender sei auf dem richtigen Kurs. Für das laufende Jahr kündigte er einen geringeren Verlust an

Der Bezahlsender bekommt weiteres Kapital in Höhe von rund 60 Mio. Euro. Damit werde die finanzielle Flexibilität des Konzerns erhöht, wie Sky Deutschland am Mittwoch in München mitteilte. Die Mittel der im August 2010 angekündigten Kapitalerhöhung würden dafür von 340 auf 400 Mio. Euro aufgestockt. Die zusätzlichen Mittel sollten unter anderem in Investitionen für den Ausbau von hochauflösenden HD-Angeboten fließen. (APA)

Share if you care.