Toscani würde sich gerne selbst als Toter fotografieren

11. Jänner 2011, 16:31
posten

"Ich weiß nicht ob das möglich sein wird, aber vielleicht schon" - Polemik um neuen Kalender des Fotografen

Rom - Der italienische Starfotograf Oliviero Toscani hat trotz seiner erfolgreichen Karriere noch nicht alle Bilder geschossen, die er wünscht. "Ich würde mich noch am liebsten selbst als Toter fotografieren. Ich weiß nicht ob das möglich sein wird, aber vielleicht schon", sagte der 68-jährige Künstler im Interview mit dem Monatsmagazin "Maxim".

Der Mailänder Fotograf sorgte erneut für einen Eklat. Für das Magazin "Rolling Stone" veröffentlichte er einen Jahreskalender mit den Fotos der Schamgegend von zwölf Frauen. Der Kalender soll am kommenden Donnerstag im Rahmen der Herren-Modemesse Pitti Uomo in Florenz vorgestellt werden. Der Gemeinderat der toskanischen Hauptstadt verlangte jedoch, dass die Präsentation abgesagt werde. Der Kalender sei für Frauen beleidigend, urteilten die Gemeinderatsmitglieder.

Toscani reagierte entrüstet . "Ich begreife nicht, überall sieht man Fotos von Frauen, die von der Werbung als Lustobjekte dargestellt werden. Ich habe dagegen Frauen in ganzer Natürlichkeit abgebildet. Wenn man nicht will, dass ich meinen Kalender in Florenz präsentiere, werden wir es eben woanders tun." (APA)

Share if you care.