"Haus der Musik" freut sich über Rekord zum Jubiläum

11. Jänner 2011, 13:30
1 Posting

216.000 Besucher kamen 2010 - so viele wie noch nie

Wien - Das Jubiläumsjahr 2010 war für das Wiener "Haus der Musik" auch ein Rekordjahr: 216.000 Besucher sorgten im zehnten Jahr für das bisher beste Ergebnis. Das interaktive Klangmuseum, ein Unternehmen der Wien Holding, wurde am 16. Juni 2000 eröffnet "und konnte sich seit seiner Gründung über einen ständigen Besucherzuwachs freuen. Diesen Trend werden wir auch im kommenden Jahr durch eine Ausweitung unseres Angebotes im Ausstellungs- und Veranstaltungsbereich versuchen fortzusetzen", so Direktor Simon K. Posch heute in einer Aussendung. Für den Rekord sorgten vor allem mehr Touristen sowie annähernd 30.000 Schüler, die das Haus in der Wiener Innenstadt besuchten. 2009 waren 205.000 Gäste begrüßt worden.

Seinen fünften Geburtstag feiert dagegen am 27. Jänner das Mozarthaus Vienna in der Domgasse. Es ist der 255. Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart, der hier unter anderem seine Oper "Die Hochzeit des Figaro" komponierte. Rund 700.000 Besucher aus aller Welt wurden hier bereits begrüßt.

Gefeiert wird mit einem umfangreichen Programm während der "Jubiläumswoche" vom 22. bis 30. Jänner. An den beiden Wochenenden gibt es Familiennachmittage mit Marionettentheater, Karaokewettbewerb, Masken-Basteln und Mozartkugel-Fabrizieren. Für Schulklassen gibt es Spezialführungen. Anton Mayer präsentiert seine Biografie "Franz Liszt. Musikgenie und Frauenschwarm", Dorothea Leonhart liest aus ihrer Mozartbiografie. Josefstadt-Schauspieler Michael Dangl präsentiert gemeinsam mit der Flötistin Maria Fedotova ein Programm über Mozart und Casanova. Heinz Sichrovsky moderiert ein Gesprächskonzert unter dem Motto "Figaro", Paul Gulda gibt einen Klavierabend. (APA)


Haus der Musik, Wien 1, Seilerstätte 30, tgl. 10 bis 22 Uhr, Mozarthaus Vienna, Wien 1, Domgasse 5, tgl. 10 bis 19 Uhr

Share if you care.