"Oldboy"-Regisseur dreht neuen Film vollständig mit iPhone 4

11. Jänner 2011, 14:16
37 Postings

Park Chan-wook experimentiert für 30 Minuten-Streifen "Paranmanjang" mit Smartphone-Aufnahmen

Mit Park Chan-wook versucht sich einer der aktuell wohl renommiertesten südkoreanischen Regisseure an neuen Methoden zur filmischen Umsetzung der eigenen Ideen: Die Aufnahmen für seinen neuesten Streifen sind zur Gänze mit Apples aktuellem Smartphone, dem iPhone 4, entstanden, wie die Associated Press berichtet.

Umsetzung

Es gebe gute Gründe für einen solchen Low-Cost-Ansatz, zeigt sich der Regisseur überzeugt, vor allem fasziniere ihn daran, dass ein solches Smartphone sehr leicht und klein ist. Dadurch, und dass eine Vielzahl an Kameras eingesetzt werden konnten, seien Perspektiven möglich gewesen, die mit herkömmlichen Kameras kaum erreichbar wären. Für den Dreh hatte man an den eingesetzten Smartphones zusätzliche Linsen angebracht.

Budget

Das Ergebnis nennt sich "Paranmanjang" und ist rund 30 Minuten lang, das Budget lag bei rund 133.000 US-Dollar. Park Chan-wook ist in Europa vor allem durch sein Rachedrama Oldboy bekannt, im vergangenen Jahr wurde er für die Vampirgeschichte "Durst" bei den Filmfestspielen in Cannes mit dem großen Preis der Jury ausgezeichnet. (red, derStandard.at, 11.01.11)

Der WebStandard auf Facebook

  • Artikelbild
    foto: apple
Share if you care.