Hispania Racing verlässt FOTA

10. Jänner 2011, 16:29
posten

Starterfeld damit nicht mehr komplett in der Teamvereinigung vertreten

London - Das spanische Formel-1-Nachzügler-Team Hispania Racing (HRT) gehört nicht mehr der Teamvereinigung FOTA an. Eine Sprecherin des Rennstalls bestätigte am Montag den HRT-Ausstieg offiziell: "Wir haben die FOTA bereits um den 15. Dezember verlassen. Aus unserer Sicht ist es besser, nicht mehr dabei zu sein. Das ist mehr etwas für die großen als für die kleinen Teams."

Durch den Abgang von HRT ist das zwölf Rennställe umfassende Formel-1-Starterfeld damit nicht mehr komplett in der FOTA vertreten. Ziel der Vereinigung ist es, die Königsklasse des Motorsports sportlich und technisch auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten, etwa bei der Reduzierung der Jahresbudgets der Rennställe. Auch bei Verhandlungen mit Rechteinhaber Bernie Ecclestone hat die FOTA bisher als Sprachrohr für alle Formel-1-Teams fungiert.

Das Hispania Racing Team war erst im vergangenen Jahr in die Formel 1 eingestiegen und gilt als Rennstall mit dem niedrigsten Budget. Der Vorarlberger Christian Klien hatte im abgelaufenen Jahr insgesamt drei Grand Prix für HRT bestritten. Für die am 13. März in Bahrain beginnende Saison steht bisher nur der Inder Narain Karthikeyan als GP-Pilot des spanischen Teams fest. (APA/Reuters)

Share if you care.