Laser soll Piraten blenden

10. Jänner 2011, 11:13
72 Postings

BAE Systems hat ein nicht-tödliches Laser-System gegen Piraten entwickelt

Im Kampf gegen Piraten hat BAE Systems eine neue Laser-Waffe entwickelt, die nicht tödlich ist, sondern Kriminelle stattdessen ablenken und verwirren soll. Das System soll Entfernung und Wetterkonditionen einkalkulieren, um automatisch die Intensität für den Laserstrahl zu regulieren, berichtet New Scientist.

Sonnenbrille wirkungslos

Piraten sollen vorrübergehend geblendet werden, aber nicht erblinden. Aus einer Entfernung von 1.500 Metern sei der Laserstrahl in etwa so intensiv wie ein versehentlicher Blick in die Sonne, meint Bryan Hore von BAE Systems. Eine Sonnenbrille sei als Schutz allerdings wirkungslos. Der Laser arbeite mit grünem Licht, das besonders irritierend sei. Der Effekt sei bei einer verdunkelten Umgebung durch eine Sonnenbrille noch extremer.

Crew nicht gefährden

Der breite Laserstrahl soll mehrere Personen gleichzeitig blenden, die Crew der überfallenen Schiffe jedoch nicht gefährden. Das System werde derzeit noch getestet und könnte innerhalb eines Jahres kommerziell verfügbar sein. (red)

Der WebStandard auf Facebook

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Piraten sollen mit Lasern geblendet werden.

Share if you care.