Festnahmen im Fall des verkleideten Flugzeugpassagiers

10. Jänner 2011, 08:12
16 Postings

Zu Verdächtigen zählen ein derzeitiger Mitarbeiter und zwei frühere Angestellte des Flughafens

Die Behörden in Hongkong haben acht Verdächtige festgenommen, die einem jungen Chinesen dabei geholfen haben sollen, als alter Mann verkleidet nach Kanada einzureisen. Die Festnahmen hätten am Wochenende statt gefunden, sagte eine Sprecherin der Einwanderungsbehörde in Hongkong, Elly Au Yeung. Zu den Verdächtigen zählten ein derzeitiger Mitarbeiter und zwei frühere Angestellte des Internationalen Flughafens von Hongkong.

Ende Oktober hatte ein Chinese in den Zwanzigern versucht, als alter Mann verkleidet nach Kanada einzureisen - derStandard.at berichtete. Nach seiner Ankunft in Vancouver beantragte er Asyl. Er wird verdächtigt, mit gültigen Reisepapieren nach Hongkong geflogen zu sein und dort mit gefälschten Dokumenten ein Flugzeug nach Kanada bestiegen zu haben. (APA/dapd)

derStandard.at/Panorama auf Facebook

  • Der junge Passagier, der als Greis reiste, dürfte Unterstützung gehabt haben.
    screenshot: www.cnn.com

    Der junge Passagier, der als Greis reiste, dürfte Unterstützung gehabt haben.

Share if you care.