Canucks mischen Oilers auf

8. Jänner 2011, 11:04
18 Postings

Drei Tore von Ryan Kesler bei 6:1 gegen Edmonton - Vancouver bleibt nach 27. Saison-Erfolg das Team der Stunde

Vancouver - Die Vancouver Canucks bleiben das erfolgreichste Team der National Hockey League. Das 6:1 daheim gegen die Edmonton Oilers war bereits der 27. Saisonsieg der Canucks. Ryan Kesler steuerte drei Treffer und Daniel Sedin zwei Tore zum achten Erfolg in Serie bei. Die Canucks (27-8-5) bleiben damit in der Western Conference zwei Punkte vor den Detroit Red Wings, die gegen die Calgary Flames nach Penaltyschießen 5:4 siegreich blieben.

"Wir haben heute gut gespielt," sagte Kesler mit gewissem Understatement. Neben dem dreifachen Torschützen glänzte auch der Schwede Daniel Sedin mit zwei Treffern im zweiten Abschnitt und einem Assist im dritten. Cory Schneider, der Backup-Goalie der Canucks hat nun eine feine 8-0-2-Serie vorzuweisen, ein Shutout blieb im jedoch versagt.  Ales Hemsky gelang weniger als eine Sekunde vor dem Ende des zweiten Drittels wenigstens das Ehrentor für die böse verprügelten Oilers.

Edmonton gelang es, trotz eines klaren Torschuss-Defizits von 6:14 das erste Drittel torlos zu gestalten. Gleich nach Wiederbeginn landeten aber die ersten beiden Versuche der Canucks, abgegeben von Sedin und Kesler im Goal der Oilers. Damit war der Käse gegessen. "Die haben einige Löcher in unserem Spiel entdeckt und wirklich ordentlich ausgenützt," seufzte Oilers-Flügel Taylor Hall. (red)

Ergebnisse vom Freitag: Atlanta Thrashers - Toronto Maple Leafs 3:9, Florida Panthers - Carolina Hurricanes 3:5, Chicago Blackhawks - Ottawa Senators 3:2 n.P., Dallas Stars - New York Rangers 2:3 n.P., Calgary Flames - Detroit Red Wings 4:5 n.P., Anaheim Ducks - Columbus Blue Jackets 6:0, Vancouver Canucks - Edmonton Oilers 6:1

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jason Studwick von den Oilers legt sich gleich mit zwei Canucks an.  

Share if you care.