Heizkanone setzte Mann in Brand

8. Jänner 2011, 10:05
posten

69-Jähriger bei Vorbereitungen auf die Fasnacht schwer verletzt

Innsbruck - Bei Vorbereitungen auf die sogenannte "Buabefasnacht" ist am Freitag ein 69-Jähriger aus dem Tiroler Bezirk Imst schwer verletzt worden. Die Kleidung des Mannes hatte durch eine hinter ihm stehende Heizkanone Feuer gefangen. Der Tiroler musste mit schweren Verbrennungen ins Krankenhaus Zams eingeliefert werden.

Der Fasnachter war nach Polizeiangaben gemeinsam mit anderen Kollegen in einer Halle in Imst damit beschäftigt, den Bärenwagen zu bauen. Als er auf dem Fasnachtswagen stand und einen Holzbalken hielt, dürfte er der mit Gas betriebenen Heizkanone zu nahe gekommen sein. Trotz rascher Löschversuche erlitt der Mann schwere Verletzungen. (APA)

Share if you care.