Dawydenko macht den Strich durch die Rechnung

7. Jänner 2011, 18:57
26 Postings

Russe schaltete topgesetzten Rafael Nadal in zwei Sätzen aus - Federer gegen Tsonga weiter

Doha - Das erwartete Traumfinale zwischen Rafael Nadal und Roger Federer beim mit 1,024 Millionen Dollar dotierten ATP-Turnier in Doha ist geplatzt. Der russische Tennisprofi Nikolaj Dawydenko bezwang am Freitag den Weltranglisten-Ersten Nadal überraschend klar mit 6:3,6:2 und bekommt es nun am Samstag im Kampf um den Turniersieg mit dem Schweizer Federer zu tun. Der Weltranglistenzweite und Sieger von 2005 und 2006 setzte sich gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga mit 6:3,7:6(2) durch.

Nach einem 3:3 im ersten Satz machte Dawydenko acht Games in Folge und legte damit den Grundstein zum Sieg, den er nach 1:25 Stunden in der Tasche hatte. Der 29-jährige Titelverteidiger und Weltranglisten-22. behielt damit wie im Vorjahresfinale (0:6,7:6,6:4) im direkten Duell mit Nadal die Oberhand und stellte im Head-to-Head auf 6:4. Im direkten Vergleich mit Finalgegner Federer sieht es für den Russen allerdings ganz anders aus, von 16 Duellen konnte er nur zweimal - eines davon allerdings im Doha-Halbfinale des Vorjahres - gewinnen.

Federer stand bei seinem Zweisatzerfolg nur vier Minuten weniger als Dawydenko auf dem Platz. Den ersten Satz holte sich der Weltranglistenzweite souverän, im zweiten Durchgang ließ er seinem Gegenüber im entscheidenden Tie-Break keine Chance. "Ich habe in dieser Woche gutes Tennis gespielt", sagte der 16-fache Grand-Slam-Sieger optimistisch. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.