Gimenez Bartlett bekommt Nadal-Preis

7. Jänner 2011, 11:46
posten

59-jährige Krimi-Autorin gewann älteste spanische Literatur-Auszeichnung

Barcelona - Die spanische Krimiautorin Alicia Gimenez Bartlett hat den Nadal-Preis gewonnen, die älteste Literatur-Auszeichnung ihres Landes. Die 59 Jahre alte Schriftstellerin erhielt den mit 18.000 Euro dotierten Preis in der Nacht zum Freitag in Barcelona für ihren Roman "Donde nadie te encuentre" (Wo dich niemand finden kann).

Im Mittelpunkt des Buches steht die legendäre spanische Banditin Teresa Pla Meseguer (1917-2004), die sich während der Franco-Diktatur (1939-1975) den "Maquis" genannten Widerstandsgruppen anschloss, die im Untergrund gegen das Regime kämpften. Pla Meseguer, der 29 Morde zur Last gelegt wurden, kam nach ihrer Festnahme 1960 für 17 Jahre ins Gefängnis.

Gimenez Bartlett ist mit ihren Krimis um die Inspektorin Petra Delicado auch im deutschsprachigen Raum bekanntgeworden. Die aus Albacete stammende Autorin studierte englische Philologie und debütierte 1984 mit dem Roman "Exit". Sie hat auch mehrere Essays veröffentlicht.

Der Nadal-Preis wird seit 1944 vom Destino-Verlag vergeben. Dieses Jahr waren 284 Manuskripte aus Spanien, Lateinamerika, Europa und den USA eingereicht worden. (APA)

 

Share if you care.