Asset-Allocation-Rennen 2010: Thailand siegt

7. Jänner 2011, 09:44
17 Postings

Aktienfonds aus dem südostasiatischen Staat liegen im Jahres-Ranking an der Spitze - Analyse von e-fundresearch

Mit einer Performance von +66,17 Prozent im Jahr 2010 lagen Aktienfonds aus Thailand an der Spitze des Rankings von insgesamt 305 Lipper Global Assetklassen gefolgt von Aktienfonds aus Philippen und Argentinien. Die wichtigsten Anlagekategorien im Vergleich für das gesamte Jahr 2010.

Im vergangenen Jahr konnten sich vor allem Aktienfonds Kategorien aus Emerging Markets an die Spitze des Performance-Rankings 2010 setzen.

Thailand-Aktienfonds mit Top-Performance

Im gesamten Verlauf des Jahres 2010 lagen Aktienfonds aus den Emerging Markets ganz vorne. Mit +66,17 Prozent Performance erzielte die Gruppe der thailändischen Aktienfonds das beste Ergebnis aller Assetklassen. Die Aktienfonds von den Philippinen lagen mit +60,81 Prozent auf dem zweiten Platz, gefolgt von Aktienfonds aus Argentinien mit einem Gesamtertrag von +59,29 Prozent im Jahr 2010.

Das Ranking der wichtigsten Aktien-Assetklassen

Während sich Aktienfonds, die im vergangenen Jahr in spezifischen Schwellenländern investierten, eindeutig an die Spitze der Ranglisten setzen konnten, erzielten Aktienfonds, die in Regionen investierten, aufgrund der größeren Diversifikation einen niedrigeren Gesamtertrag. Im letzten Monat des Jahres konnten diese wichtigen Aktien-Assetklassen ihr Ergebnis noch verbessern und somit beendeten alle das Jahr mit sehr positiven Gesamterträgen.

Platz 46: Asien-Pazifik ex Japan Aktienfonds (+27,44 Prozent)
Platz 66: Emerging Markets Global Aktienfonds (+25,17 Prozent)
Platz 100: Nordamerika Aktienfonds (+22,22 Prozent)
Platz 102: Japan Aktienfonds (+22,11 Prozent)
Platz 146: Globale Aktienfonds (+18,02 Prozent)
Platz 225: Europa Aktienfonds (+10,70 Prozent)

Das Ranking der besten Anleihen-Assetklassen

Auch im Anleihenbereich lagen globale Emerging-Markets-Anleihenfonds mit +19,63 Prozent an der Spitze des Rankings, dahinter folgten globale High-Yield-Anleihenfonds. Im letzen Monat fielen diese wichtigen Anleihen-Assetklassen leicht zurück und mussten sich den stärkeren Aktien-Assetklassen geschlagen geben.

Platz 129: Globale Emerging Markets Anleihenfonds (+19,63 Prozent)
Platz 140: Globale High Yield Anleihenfonds (+18,46 Prozent)
Platz 194: Globale Anleihenfonds (+13,96 Prozent)
Platz 201: Globale Corporate Anleihenfonds (+13,24 Prozent)
Platz 276: Europäische Anleihenfonds (+4,28 Prozent)

Drei-Länder-Wertung A-D-CH

Die Drei-Länder-Wertung der Aktienfonds aus Österreich, Deutschland und der Schweiz zeigte in den 12 Monaten des vergangenen Jahres folgendes Ergebnis:

Platz 80: Schweiz (+23,65 Prozent)
Platz 95: Österreich (+22,46 Prozent)
Platz 147: Deutschland (+18,03 Prozent)

Im allerletzen Monat des vergangenen Jahres konnten sich vor allem österreichische Aktienfonds stark nach vorne katapultieren. Sie kamen von Platz 242 mit +9,52 Prozent im Vormonat auf den 95. Platz mit einem Gesamtertrag im Jahr 2010 von +22,46 Prozent. Angeführt wird das Drei-Länder-Duell von Aktienfonds aus der Schweiz, die ihre gute Tendenz fortsetzen konnten. Auch Deutschland konnte sich deutlich im Vergleich zum Vormonat verbessern (Platz 204; +13,05 Prozent), allerdings reichte es in der Jahreswertung nur für Platz 147. Den Vergleichswert der Europa-Aktienfonds mit +10,70 Prozent konnten jedoch alle übertreffen.

BRIC-Länder weiterhin mit Wachstum

Im Jahresvergleich lagen die vier so genannten "BRIC"-Länder (Brasilien, Russland, Indien, China) auf den folgenden Positionen:

Platz 20: Russland-Aktienfonds (+34,90 Prozent)
Platz 37: Indien-Aktienfonds (+29,74 Prozent)
Platz 143: Brasilien-Aktienfonds (+18,28 Prozent)
Platz 210: China-Aktienfonds (+12,24 Prozent)

Vor allem Russland-Aktienfonds konnten sich stark verbessern und somit gewann Russland das Duell der BRIC Nationen im Jahr 2010. Immerhin konnten sich russische Aktienfonds um 11 Plätze verbessern und überboten das Jahresergebnis der Indien-Aktienfonds. Im letzten Monat des vergangenen Jahres verbesserte sich Brasilien von Platz 165 mit +15,46 Prozent von Jahresanfang bis November und übertraf somit das Jahresgesamtergebnis der China-Aktienfonds, die im letzen Monat von Platz 152 mit +16,11 Prozent weit zurückfielen und das Jahr als schlechteste Nation der BRIC-Wertung beendeten.

Performance weiterer wichtiger Assetklassen:

Nordic Equity

Platz 7: Schweden Small & Mid Cap Aktienfonds (+46,52 Prozent)
Platz 15: Schweden-Aktienfonds (+40,09 Prozent)
Platz 38: Dänemark-Aktienfonds (+29,61 Prozent)
Platz 41: Norwegen-Aktienfonds (+28,88 Prozent)
Platz 44: Finnland-Aktienfonds (+27,62 Prozent)

Lateinamerika

Platz 3: Argentinien-Aktienfonds (+59,29 Prozent)
Platz 4: Chile-Aktienfonds (+58,62 Prozent)
Platz 73: Mexiko-Aktienfonds (+24,56 Prozent)

Sektoren

Platz 6: Aktien Sektor Gold & Precious Metals (+50,15 Prozent)
Platz 22: Aktien Sektor Real Estate Nordamerika (+34,40 Prozent)
Platz 25: Aktien Sektor zyklische Konsumgüter (+33,35 Prozent)

Corporates

Platz 162: Unternehmensanleihen USD (+16,63 Prozent)
Platz 213: Unternehmensanleihen GBP (+12,12 Prozent)
Platz 281: Unternehmensanleihen EUR (+3,80 Prozent)

Die schlechtesten Assetklassen

Am untersten Ende des Rankings waren per Jahresende 2010 Aktienfonds aus Portugal mit einer Performance von -14,64 Prozent, davor lagen Aktienfonds aus Spanien mit -12,63 Prozent und italienische Aktienfonds mit -5,31 Prozent Performance am unteren Ende des Asset Allocation Rennens für das gesamte Jahr 2010.

In Kooperation mit

Alle Daten per 30.12.2010 / Quelle: Lipper for Investment Management (LIM)

Link

Die gesamte Analyse (inkl. zahlreichen Charts der besten Assetklassen) finden Sie hier.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die thailändische Politik wurde 2010 neuerlich von schweren Unruhen überschattet. Die Tourismusindustrie protestierte im Mai dagegen - unter anderem mit Elefanten, denen die thailändische Flagge aufgemalt wurde. Wer 2010 in thailändische Aktienfonds investierte, hat sozusagen elefantöse Gewinne gemacht.

Share if you care.